Nachtkerzenöl – eine vielseitige Heilpflanze

Die zweijährige Nachtkerze mit intensiven gelben Blättern kann bis zu zwei Metern an Wuchshöhe erreichen. Ihr ursprünglicher Heimatort ist das östliche und zentrale Nordamerika. Im 17. Jahrhundert wurde die Nachtkerze als Zierpflanze nach Europa eingeführt.

Amerikanische Ureinwohner nutzten die Blätter und Wurzeln als Nahrungsmittel. Nordamerikanische Ureinwohner benutzten ebenfalls die Samen als Heilmittel (1). Neben den rübenförmigen Pfahlwurzeln sind auch die Blätter, Blüten und Samen essbar.

Inhaltsstoffe des Nachtkerzenöls

Nachtkerzenöl hat den Vorteil, große Mengen Linolsäure zu enthalten, welches im menschlichen Körper in Gamma-Linolsäure umgewandelt wird. Die Inhaltsstoffe des Öls sind:

  • 74 Prozent mehrfach ungesättigte Linolsäure
  • 8 – 14 Prozent Gamma- Linolsäure
  • 8 Prozent einfach ungesättigte Ölsäuren
  • Circa 8 Prozent gesättigte Fettsäuren
  • Darüber hinaus enthält das Öl auch noch Aminosäuren, Mineralstoffe und Vitamin E.

    Es sollte darauf geachtet werden, nur kaltgepresstes Öl zu benutzen.

    Vielseitige Anwendungsmöglichkeiten

    Das vielseitig einsetzbare Nachtkerzenöl hat in der Naturheilkunde an Bedeutung gewonnen. Das aus den Samen gewonnene Öl wird zur Behandlung und zur symptomatischen Erleichterung bei Asthma, Heuschnupfen, Migräne, Bluthochdruck und Rheuma angewendet (1). Ebenso kann es bei Menstruations- und Wechseljahresbeschwerden genutzt werden. Bei der Behandlung von Symptomen der Neurodermitis wird es innerlich eingenommen.

    • Allergien
    • Akne
    • Gefäßkrämpfe
    • Hautentzündungen
    • Hauttrockenheit
    • Hautprobleme beim Säugling
    • Juckreiz
    • Kopfschmerzen
    • Neurodermitis
    • Prämenstruelles Syndrom
    • Regulierung des Fettstoffwechsels
    • Rheumatoide Arthritis
    • Schuppenflechte
    • Wechseljahresbeschwerden
    • Wundbehandlung

    Akne

    Bei der Akne handelt es sich um eine Hormonschwankung, die durch die Einnahme des Öls reduziert werden kann. Nachtkerzenöl enthält Linolsäure. Das ist eine dreifach ungesättigte Fettsäure, die zu medizinischen Zwecken besonders häufig in Verbindung mit der Behandlung von Akne eingesetzt wird.

    Eine Studie ergab, dass die Gamma-Linolensäure-Supplementierung sowohl entzündliche als auch nicht entzündliche Akne-Läsionen reduzierte. Die Teilnehmer an der Cheilitis-Studie erhielten insgesamt acht Wochen lang dreimal täglich sechs Kapseln mit 450 Milligramm (mg) EPO (2).

    Neurodermitis / Schuppenflechte

    Die Linolsäure und Gamma-Linolensäure sind zwei wichtige mehrfach ungesättigte Fettsäuren. Menschen mit Neurodermitis, die zu viel Linolsäure und zu wenig Gamma-Linolensäure produzieren profitieren also von der Einnahme. Wenn auch das Nachtkerzenöl gern als Allheilmittel gepriesen wird, so kann die Wissenschaft nicht mit Sicherheit sagen, dass es hilft oder nicht hilft. Zukünftige Studien sind darum erforderlich (3).

    Trotz allem berichten immer mehr Menschen, die unter Neurodermitis oder Schuppenflechte leiden, über Verbesserungen ihres Zustandes. So soll Nachtkerzenöl den typischen Symptomen wie dem extremen Juckreiz und der Schuppenbildung entgegenwirken. Die häufigste Behandlungsmethode bleibt allerdings die Linderung von Symptomen.

    Haut

    Einer Studie zufolge hilft eine orale Supplementation des Öls, die Haut zu glätten und zu verbessern. Gamma-Linolsäure (GLA) ist laut Studie für eine ideale Hautstruktur und -funktion notwendig. Da die Haut selbst kein GLA produzieren kann, glauben Forscher, dass die Einnahme des GLA-reichen Nachtkerzenöls dazu beiträgt, die Haut insgesamt gesund zu halten (4).

    Das Nachtkerzenöl wird aufgrund seiner Wirkungen als Wirkstoff und Additiv in Kosmetikartikeln, speziell in Hautcremes, eingesetzt. Die Inhaltsstoffe beruhigen speziell die reizempfindlicher Haut und können dementsprechend vor allem bei juckender, trockener und schuppiger Haut pharmazeutisch verwendet werden. (5).

    Einige Anwender benutzen das Öl, um Mitesser zu bekämpfen. Ob das Nachtkerzenöl eine wirksame Behandlungsmethode hierfür ist, ist bisher durch keine Studie belegt worden.

    Haare

    Nachtkerzenöl wird gerne als probates Mittel gegen Haarausfall und die Gesundheit des Haares angeboten. Allerdings fehlt es an entsprechend angelegten Studien, um dies explizit zu bestätigen.

    Wechseljahre

    Bei den typischen Beschwerden der Wechseljahre, wie der verringerten Östrogenbildung sowie Hitzewallungen, wird gerne das Nachtkerzenöl eingesetzt. Eine Nahrungsergänzung durch Omega-Fettsäuren kann sehr hilfreich sein. Eine Studie ergab, dass Frauen, die sechs Wochen lang täglich 500 mg Nachtkerzenöl einnahmen, seltener, weniger schwer und kürzere Hitzewallungen hatten (6).

    Schwangerschaft

    In der Schwangerschaft sollten Frauen die Anwendung von Nachtkerzenöl zuerst mit ihrem Arzt besprechen. Das Nachtkerzenöl kann das Risiko für manche Schwangerschaftskomplikationen erhöhen. Trotz allem wird immer wieder im Internet die Einnahme des Öls empfohlen. Dies wird bisher von keinen groß angelegten Studien belegt.

    Säuglinge / Kleinkinder

    Säuglingen und Kleinkindern unter einem Jahr sollte man keine Präparate mit Nachtkerzenöl verabreichen. Mögliche Risiken sind nicht ausreichend genug erforscht worden.

    Einnahme & Dosierung

    Das Nachtkerzenöl eignet sich für die innerliche wie äußere Anwendung. Für innerliche Wirkungen kann das Öl

    • als flüssige Zutat in Speisen oder
    • als Kapseln zur Nahrungsmittelergänzung

    eingenommen werden. Es gibt allerdings keine standardisierte Dosierung. Die meisten Dosierungsempfehlungen basieren auf den Forschungsergebnissen. Die Dosierung sollte immer der entsprechenden Beschwerde und dem damit verbundenen Schweregrad angepasst werden.

    Darreichungsform

    Das Nachtkerzenöl ist als reines 100-prozentiges Öl in Flaschen oder als Tagesration in Kapseln und ebenso in Cremes erhältlich.

    p

    Nebenwirkungen und Risiken

    Bei der Anwendung von Nachtkerzenöl sind Nebenwirkungen sehr selten (7). Trotz allem sollte man bei der Dosierung – ob innerlich oder äußerlich – zu Beginn vorsichtig sein. Selten kann es bei empfindlichen Menschen bei der oralen Einnahme zu Kopfschmerzen, Übelkeit oder Magen-Darm-Beschwerden kommen.

    Im Gegensatz zu ätherischen Ölen muss das Nachtkerzenöl nicht verdünnt werden. Sie sollten jedoch einen Hautpflastertest durchführen, um mögliche allergische Reaktionen festzustellen.

    Nachtkerzenöl für Tiere

    Das mit hohem Anteil an essenziellen Fettsäuren ausgestattete Nachtkerzenöl ist besonders gut geeignet für Hunde, Katzen und Pferde. Mit geringer Dosierung und hohem Akzeptanzfaktor ist es ideal zur Zufütterung. Das Öl kann für eine gesunde Haut und dichtes Fell eingesetzt werden. Manche Webportale preisen es ebenso zur Unterstützung des Immunsystems an. Nach reichhaltigen Recherchen unsererseits, sind bisher allerdings keine ausgiebigen Studien vorgelegt worden.

    Weiterführende Links
    Referenzen & Studien zum Thema Nachtkerzenöl
    (1) Bernd Voigtländer, Gerald Lattauschke: Wenig bekannte Gemüsearten. 2., überarb. Auflage. Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Dresden 2013, DNB 1046706071, S. 29.
    (2) Effect of Dietary Supplementation with Omega-3 Fatty Acid and Gamma-linolenic Acid on Acne Vulgaris: A Randomised, Double-blind, Controlled Trial, Jae Yoon Jung1,2,4, Hyuck Hoon Kwon1,2, Jong Soo Hong1, Ji Young Yoon2, Mi Sun Park3, Mi Young Jang3 and Dae Hun Suh1,2, https://www.medicaljournals.se/acta/content/html/10.2340/00015555-1802
    (3) National Institutes of Health • National Center for Complementary and Integrative Health, Skin Conditions and Complementary Health Approaches: What the Science Says, https://nccih.nih.gov/health/providers/digest/skinconditions-science
    (4) Systemic evening primrose oil improves the biophysical skin parameters of healthy adults Muggli, doi.org/10.1111/j.1467-2494.2005.00274.x
    (5) S. Krist, G. Buchbauer, C. Klausberger: Lexikon der pflanzlichen Fette und Öle. Springer Verlag, Wien 2008, ISBN 978-3-211-75606-5, S. 302.
    (6) Archives of Gynecology and Obstetrics, November 2013, Volume 288, Issue 5, pp 1075–1079, The effect of oral evening primrose oil on menopausal hot flashes: a randomized clinical trial, Farah Farzaneh, Setareh Fatehi, Mohammad-Reza Sohrabi, Kamyab Alizadeh, https://link.springer.com/article/10.1007%2Fs00404-013-2852-6
    (7) https://nccih.nih.gov/health/eveningprimrose
    You cannot copy content of this page