Flohsamen (Psyllium) | Wirkung und Anwendung der Heilpflanze

Flohsamenschalen sind eine wahre Wunderwaffe der Natur. Als gut verträgliches Naturprodukt haben Sie positive Auswirkungen auf Verdauung und eine ganze Reihe anderer gesundheitsfördernder Eigenschaften wie Regulierung des Blutzuckers, Herzgesundheit und Unterstüzung beim Abnehmen. (1, 2)

Was genau ist Flohsamen?

Flohsamen sind Samenschalen einer Wegerichart (Plantago psyllium). Die elliptischen, kleinen Samen erinnern von der Form her an Flöhe, weshalb sie in der deutschen Sprache den Namen «Flohkraut» erhalten hat. Das Nahrungsergänzungsmittel ist in Form von natürlichen Samen, Granulat, Kapseln oder Pulver erhältlich.

Woher kommen Flohsamen?

Indien, Pakistan und Nordafrika sind die Hauptproduzenten von Flohsamenschalen. Ursprünglich wurde das Naturheilmittel schon vor über 1000 Jahren aus persischen und arabischen Ländern nach Indien exportiert und galt bereits damals als Nutz- und Heilpflanze für unterschiedliche Beschwerden.

Besondere Eigenschaften

Im medizinischen Bereich wird Flohsamenpulver zur Regulierung des Darms bei Verstopfung eingesetzt. Das pflanzliche Abführmittel ist ein Quellmittel und in der Lage, grosse Mengen an Wasser zu binden.

Dies führt zu einer Volumenzunahme des Stuhls und löst durch den Druck auf die Darmwand einen Reflex zur Darmentleerung aus. Aufgrund dieser hervorragenden Wasserlöslichkeit, können Flohsamen zu einer dicken, viskosen Verbindung werden die der Verdauung des Dünndarms wiedersteht.

Der Vorteil gegenüber anderen hochwertigen Faserquellen ist seine gute Verträglichkeit im Magen. (2)

Dank dieser Resistenz kann es gemäss Studien auch einen hohen Cholesterinwert, Triglycerid-Werte und den Blutzuckerspiegel regulieren. Flohsamenschalen werden auch zum Abnehmen und in Ernährungsplänen für Gewichtsmanagement eingesetzt.

Flohsamen in der Medizin

Am häufigsten eingesetzt wird das natürliche Heilmittel der Flohsamenschalen:

  • Bei Verstopfung
  • Bei Durchfall (zur Aufweichung des Stuhls)
  • Bei Reizdarmsyndrom oder Divertikulitis
  • Bei hohem Blutzucker und
  • Zur Regulierung der Verdauung bei ballaststoffarmer Ernährung
  • Zur Abnahme und Regulierung von Übergewicht
  • Zur Regulierung von Blutzucker und Insulin

Nährwerte von Flohsamen

Nährwert von Flohsamenschalen

Die vielen pflanzlichen Ballaststoffe machen Flohsamen zu einer wertvollen Nahrungsergänzung.  Der anregende Effekt auf den Darm und die präbiotischen Eigenschaften sind wissenschaftlich belegbar.

Die hohe Konzentration an Schleimstoffen haben eine reizlinderne Wirkung und enthalten Arabinoxylane. Die ebenfalls enthaltenen Flavonoide wirken sich zusätzlich positiv auf den menschlichen Organismus aus.  

Nährwerte pro 100g

Brennwert 871 kJ
Kalorien 208 kcal
Protein 3,8 g
Kohlenhydrate 1,7 g
Fett 2,8 g
Ballaststoffe 84 g
Broteinheiten 0,1
Wassergehalt 5%

    Wirkung & Anwendung

     

    Gegen Durchfall

    Durch die wasserabsorbierenden Eigenschaften, wird der Stuhl deutlich fester und verlangsamt den Eintritt in den Dickdarm. Auf diese Weise können Flohsamen Durchfall entgegenwirken. Der Stuhl wird sozusagen vergrössert und der gesamte Durchlauf im Darmtrakt wird verlangsamt. (3, 4)

     

    Flohsamen gegen Verstopfung

    Wie kann ein Mittel gegen Durchfall auch bei Verstopfung helfen? Flohsamen gehören gleichzeitig zu den «volumenbildendenden» Abführmitteln. Durch den hohen Anteil an Feuchtigkeit, der von den Samen aufgenommen wird, wird der Stuhl gleitfähiger und kann den Darm leichter passieren. (5, 6)

    Die Geschwindigkeit wird zwar verringert (was bei Durchfall hilfreich ist), doch teilweise unverdaute Nahrung im Darm wird gebunden und abtransportiert. Diese teilweise unverdaute Nahrung ist häufig Ursache für Verstopfung und Magenbeschwerden. (7)

    Eine Studie hat gezeigt, dass die Einnahme von zweimal täglich 5,1 Gramm über zwei Wochen den Wassergehalt des Stuhls und die Gesamtanzahl der Stuhlgänge bei 170 Personen mit chronischer Verstopfung signifikant verbesserte (8).

     

    Wie schnell wirken Flohsamen bei Verdauungsproblemen?
    Im Normalfall setzt die Wirkung innerhalb eines Tages nach der Nahrungsaufnahme ein. Innert 12 – 24 Stunden werden je nach Dosierung meist die ersten Veränderungen bemerkbar, wobei es je nach körperlicher Voraussetzung und möglichen Krankheitsbildern auch mehrere Tage dauern kann.

     

    Reizdarmsyndrom (RDS)

    In vielen Fällen kann sich die Einnahme von Flohsamen äusserst positiv auf die Verdauung auswirken.

    Das Reizdarmsyndrom ist in Deutschland weit verbreitet und wird vor allem mit Stress in Verbindung gebracht. Eine allgemein gültige Behandlungsmethode gibt es nicht, doch die Ernährung spielt bei allen wichtigen Symptomen eine entscheidende Rolle.

    Hier können Flohsamen einen wertvollen Beitrag zur Linderung der liefern. Dazu gehören Schmerzen im Oberbauch, Völlegefühl, Durchfall und Blähungen.

    TIPP: Gehen Sie auch hier in kleinen Schritten vor und besprechend Sie neue Nahrungsergänzungsmittel oder Umstellungen in der Ernährung mit Ihrem Arzt.

     

    Darmreinigung mit Flohsamen

    Die Gesunheit des Darms ist entscheidend für unsere Lebensqualität. Deshalb sind Darmreinigungen in natürlich und medizinischer Form eine gute Möglichkeit um vorzusorgen.

    Mit Flohsamen kann eine Darmreinigung einfach und auf natürliche Weise durchgeführt werden. Man sollte dabei immer ausreichend Wasser zu sich nehmen, um ein Verkleben im Darmtrakt zu vermeiden.

    Damit eignet sich Flohsamen auch für Entschlackungskuren, Fastenkuren oder Diäten.

     

     

    Verbesserung des Blutzuckerspiegels

    Die Wirkung von Nahrungsergänzung mit hohen Anteilen an Ballaststoffen auf den Blutzucker- und Insulinspiegel ist wissenschaftlich erwiesen. Vor allem wasserlösliche Fasern wie die der Flohsamen sind dabei besonders förderlich.

    Durch die Verlangsamung der Verdauung wird sozusagen als Nebeneffekt der Blutzuckerspiegel reguliert. Bereits eine Menge von 10,2 Gramm am Tag kann die Blutzuckerwerte merklich verbessern. (9, 10, 11)

     

    Abnehmen und Gewichtsregulierung

    Nahrungsfasern der Flohsamen können helfen den Appetit zu kontrollieren und erzeugen ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl. Dies allein macht es jedoch noch nicht zu einer Wunderwaffe beim Abnehmen.

    Studien zeigen sehr unterschiedliche Ergebnisse im Zusammenhang mit Gewichtsverlust und Abnehmen mit Flohsamenschalen. 

    Der appetit-zügelnde Faktor kann sicher helfen und die verlangsamte Verdauung fördert eine geringere Kalorienzufuhr. Flohsamen können aus diesen Gründen unterstützend in einer Diät eingesetzt werden.(12, 13, 14)

    Während Gewicht, Körperfettanteil und BMI während einer Studie deutlich gesenkt werden konnte, zeigen andere Untersuchungen keine signifikanten Auswirkungen von der Zunahme von Flohsamen und Gewichtsverlust. (20, 21)

     

    Vorbeugung für Herzerkrankungen

    Die wasserlöslichen Ballaststoffe im Flohsamen können als Nahrungsergänzung den Blutdruck und das Risiko für Herzerkrankungen senken.

    In mehreren Studien wurden die Triglycerid-Werte bei Einnahme von 5g Flohsamen täglich um 26% reduziert. (15)

    Bei Übergewichtigen Menschen kann der regelmässige Konsum ebenfalls zur Senkung von Blutdruck führen und damit vorbeugende Wirkung bei Herzerkrankungen aufweisen.

     

    Präbiotische Eigenschaften

    Präbiotische Lebensmittel sind sozusagen der Treibstoff für unsere Darmbakterien. Geht es diesen Mikroorganismen gut, fühlen auch wir uns besser und gesünder. Die hungrigen Bewohner freuen sich vor allem über Ballaststoffe wie sie in pflanzlichen Lebensmitteln vorhanden sind.  (Gute Lieferanten für Darmbakterien sind beispielsweise Knoblauch, Lauch, Spargeln, Artischocken und viele mehr…)

    Flohsamen gehört zu dieser Kategorie und präbiotische Effekte sind in Studien untersucht worden (16, 17)

    Deshalb ist die Zufuhr von präbiotischen Nahrungsmitteln wie Flohsamen ein wesentlicher Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung.

    Die Nahrungsfasern können zu geringen Teilen von den Darmbakterien fermentiert werden und und erzeugen dadurch kurzkettige Fettsäuren. Dies werden wieder ebenfalls mit vielen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht.

     

    Einnahme und Dosierung

    Die Tagesdosis von Flohsamen variert stark und wird von verschiedenen Herstellern unterschiedlich angegeben. Um eine abführende Wirkung zu erreichen, reichen bereits 1-3 Esslöffel pro Tag.

    Es empfiehlt sich mit geringen Mengen zu experimentieren und die Wirkung auf den Körper zu beobachten. So kann die Tagesdosis auf die individuellen Bedürfnisse angepasst werden.

    Bei akuten Beschwerden, können Tagesdosen von bis zu 20g oder 30g empfohlen werden. (22)

    Eine Studie hat gezeigt, dass die Einnahme von zweimal täglich 5,1 Gramm über zwei Wochen den Wassergehalt des Stuhls und die Gesamtanzahl der Stuhlgänge bei 170 Personen mit chronischer Verstopfung signifikant verbesserte.

    Mehr ist nicht immer besser
    Wenn es um Nahrungsfasern geht gilt diese Aussage genauso. Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von mehr als 20,4 Gramm pro Tag bereits Verdauungsprobleme verursachen kann.

    Bei der Einnahme zu beachten

    Flohsamen und Flohsamenschalen können mit viel Flüssigkeit gemischt, oder auch in Nahrungsmittel eingebunden werden. Dafür eigenen sich sowohl Säfte, Wasser oder auch Quark, sofern genügend Wasser bzw. Flüssigkeit eingenommen wird.

    Die Wasserzunahme ist sehr wichtig, da die Samen bei zu wenig Flüssigkeit aufgrund der Quelleigenschaften verkleben können und damit zusätzliche Probleme im Darm erzeugen.

    r

    Flohsamen Risiken & Nebenwirkungen

    Als reines Naturprodukt, besitzen Flohsamen bei gesunden Menschen so gut wie keine Nebenwirkungen. Die hohe Menge an Ballaststoffen kann zu Blähungen führen – besonders wenn die Ernährung aufgrund einer Umstellung zuvor weniger ballaststoffreich war.

    Obwohl Nebenwirkungen bei Flohsamen sehr selten sind, gibt es einige dokumentierte Fälle von Hautausschlägen, Juckreiz und Atemschwierigkeiten. (18, 19)

     

    Allergische Reaktionen

    Die Einnahme von Flohsamen kann eine allergische Reaktion auslösen. Diese werden vor allem durch Reizungen der Lunge und Luftröhre verursacht und sollten auf jedem Fall von einem Arzt abgeklärt werden.

     

    Ärtzliche Abklärung bei Darmproblemen.

    Durch die Quelleigenschaften können Flohsamen sowohl in der Speiseröhre, als auch im Magen starken Einfluss auf die Verdauung nehmen. Sollten Sie also aus medizinischen Gründen, oder aufgrund von bestimmten Symptomen Flohsamen zu sich nehmen, klären Sie es auf jeden Fall mit einer medizinischen Fachperson.

     

    Vorsicht bei der Einnahme von Flohsamen zusammen mit Medikamenten
    Der erzeugte Schleim der Flohsamen hat die Fähigkeit, Stoffe im Darm zu binden und kann deshalb medizinischen Wirkstoffe absorbieren. Kombinieren Sie auch keine Medikamente wie Blutverdünner etc. mit Flohsamenpulver ohne ärztliche Abklärungen.

     

    Flohsamen während der Schwangerschaft.

    Die Einnahme von Flohsamen während der Schwangerschaft gilt als unbedenklich und kann bei Symptomen wie Verstopfung hilfreich sein. Die Menge und Dosierung sollte besonders während Schwangerschaften wie jede Ernährungsumstellung mit dem zuständigen Arzt/Ärztin abgesprochen werden.

    Die Erhöhung der Faseraufnahme sollte in jedem Fall langsam erfolgen, um das Risiko von Blähungen zu verringern. Frauen die sich sich glutenfrei ernähren, sollten nach glutenfreien Alternativen wie braunem Reis, Leinsamen, glutenfreiem Haferflocken, Quinoa, Linsen oder Amaranth.

     

    Flohsamen kaufen

    Der Trend um die begehrten Natursamen ist schon Jahrhunderte alt. Als Heilpflanze wird sie weltweit vertrieben und in allen möglichen Formen zum Kauf angeboten.

    Die Flohsamen können in unterschiedlichen Verarbeitungsgraden und Formen gekauft werden.

    • Flohsamenpulver oder Mehl erhöht die Aufnahme von Ballaststoffen
    • Reine Flohsamenschalen erhalten (nach Entnahme der Samen) eine höhere Quellfähigkeit.
    • Naturbelassen und in BIO-Form können sie nach Belieben weiterverarbeitet werden.

     

    Mögliche Form von Flohsamenprodukten:

    • Naturbelassen
    • Nur Schale/Samen
    • Pulver
    • Trinken
    • Gemahlen
    • Kapseln
      Weiterführende Links
      Referenzen & Studien zum Thema Flohsamen

      (1) International Journal of Science and Research (IJSR)
      ISSN (Online): 2319-7064
      Index Copernicus Value (2013): 6.14 | Impact Factor (2013): 4.438

      (2) Adv Food Nutr Res. 2009;55:193-220. doi: 10.1016/S1043-4526(08)00404-X.
      Beneficial health properties of psyllium and approaches to improve its functionalities.
      Yu LL1, Lutterodt H, Cheng Z.

      (3) EFFECTS OF INCREASED DIETARY FIBRE ON INTESTINAL TRANSIT
      Author links open overlay panelR.F.HarveyE.W.PomareK.W.Heaton
      Department of Medicine, University of Bristol, Bristol Royal Infirmary, Bristol BS2 8HW, United Kingdom Available online 27 September 2003.

      (4) Dig Dis Sci. 2011 May;56(5):1460-71. doi: 10.1007/s10620-010-1466-0. Epub 2010 Nov 17.
      Pharmacological basis for the medicinal use of psyllium husk (Ispaghula) in constipation and diarrhea.
      Mehmood MH1, Aziz N, Ghayur MN, Gilani AH.

      (5) J Clin Pharmacol. 1979 May-Jun;19(5-6):313-20.
      Bulk laxative efficacy of a psyllium seed hydrocolloid and of a mixture of cellulose and pectin.
      Spiller GA, Shipley EA, Chernoff MC, Cooper WC.

      (6) Gut. 1994 Dec;35(12):1747-52.
      Digestibility and bulking effect of ispaghula husks in healthy humans.
      Marteau P1, Flourié B, Cherbut C, Corrèze JL, Pellier P, Seylaz J, Rambaud JC.

      (7) J Nutr. 2002 Sep;132(9):2638-43.
      A poorly fermented gel from psyllium seed husk increases excreta moisture and bile acid excretion in rats.
      Marlett JA1, Fischer MH.

      (8) Br Med J. 1978 May 27;1(6124):1392-4.
      Dietary fibres, fibre analogues, and glucose tolerance: importance of viscosity.
      Jenkins DJ, Wolever TM, Leeds AR, Gassull MA, Haisman P, Dilawari J, Goff DV, Metz GL, Alberti KG.

      (9) J Am Coll Nutr. 2012 Apr;31(2):94-9.
      Ultrahigh-viscosity hydroxypropylmethylcellulose blunts postprandial glucose after a breakfast meal in women.
      Dow S1, Pritchett KL, Hawk S, Herrington SJ, Gee DL.

      (10) J Ethnopharmacol. 2005 Nov 14;102(2):202-7. Epub 2005 Sep 8.
      Psyllium decreased serum glucose and glycosylated hemoglobin significantly in diabetic outpatients.
      Ziai SA1, Larijani B, Akhoondzadeh S, Fakhrzadeh H, Dastpak A, Bandarian F, Rezai A, Badi HN, Emami T.

      (12) Obes Rev. 2012 Nov;13(11):1034-47. doi: 10.1111/j.1467-789X.2012.01020.x. Epub 2012 Aug 5.
      Effects of psyllium on metabolic syndrome risk factors.
      Pal S1, Radavelli-Bagatini S.

      (13) J Nutr. 2010 Apr;140(4):737-44. doi: 10.3945/jn.109.115436. Epub 2010 Feb 10.
      A psyllium fiber-enriched meal strongly attenuates postprandial gastrointestinal peptide release in healthy young adults.
      Karhunen LJ1, Juvonen KR, Flander SM

      (14) J Am Acad Nurse Pract. 2012 Aug;24(8):476-87. doi: 10.1111/j.1745-7599.2012.00758.x.
      Viscous versus nonviscous soluble fiber supplements: mechanisms and evidence for fiber-specific health benefits.
      Chutkan R1, Fahey G, Wright WL, McRorie J.

      (15) J Diabetes Complications. 1998 Sep-Oct;12(5):273-8.
      Lipid- and glucose-lowering efficacy of Plantago Psyllium in type II diabetes.
      Rodríguez-Morán M1, Guerrero-Romero F, Lazcano-Burciaga G.

      (16) Nutrients. 2013 Apr 22;5(4):1417-35. doi: 10.3390/nu5041417.
      Fiber and prebiotics: mechanisms and health benefits.
      Slavin J1.

      (17) World J Gastroenterol. 2014 Sep 7;20(33):11505-24. doi: 10.3748/wjg.v20.i33.11505.
      Intestinal microbiota, probiotics and prebiotics in inflammatory bowel disease.
      Orel R1, Kamhi Trop T1.

      (18) Clin Allergy. 1987 Jan;17(1):1-6.
      Occupational asthma in nurses handling psyllium.
      Cartier A, Malo JL, Dolovich J.

      (19) Allergy. 1984 Jan;39(1):65-8.
      Respiratory symptoms in ispaghula-allergic nurses after oral challenge with ispaghula suspension.
      Machado L, Stålenheim G.

      (20) J Diabetes Complications. 1998 Sep-Oct;12(5):273-8.
      Lipid- and glucose-lowering efficacy of Plantago Psyllium in type II diabetes.
      Rodríguez-Morán M1, Guerrero-Romero F, Lazcano-Burciaga G.

      (21) PLoS One. 2012;7(7):e41735. doi: 10.1371/journal.pone.0041735. Epub 2012 Jul 27.
      Psyllium supplementation in adolescents improves fat distribution & lipid profile: a randomized, participant-blinded, placebo-controlled, crossover trial.
      de Bock M1, Derraik JG, Brennan CM, Biggs JB, Smith GC, Cameron-Smith D, Wall CR, Cutfield WS.

      (22) Eur J Clin Nutr. 2009 Jul;63(7):821-7. doi: 10.1038/ejcn.2008.49. Epub 2008 Nov 5.
      Time- and dose-dependent effect of psyllium on serum lipids in mild-to-moderate hypercholesterolemia: a meta-analysis of controlled clinical trials.
      Wei ZH1, Wang H, Chen XY, Wang BS, Rong ZX, Wang BS, Su BH, Chen HZ.

      You cannot copy content of this page